Sportmundschutz mit Zahnspange

Mundschutz mit Zahnspange

Mundschutz- und Zahnschutzgeräte können auch während des Tragens einer Zahnspange verwendet werden. Die moderne Kieferorthopädie bietet vielfältige Lösungen zum Einsatz von Zahnschutz- und Mundschutzgeräten. Ein Mundschutz ist besonders erforderlich für Sportler, die bereits eine feste Zahnspange tragen, da schon leichte Stöße auf Wange und Lippen zu Verletzungen im Mundbereich führen oder die Lippen aufplatzen lassen können.

Sportmundschutz und Zahnschutz trotz Zahnspange

Die Spezialisten der „Praxis am Riedberg“ (Fachpraxis für Kieferorthopädie) achten bei Patienten mit einer festen Spange darauf, dass sich der Mundschutz nicht an der Spange verhakt oder die Schablonen bei der Herstellung mit ihm verkleben. In der Regel werden deshalb zum Beispiel die Brackets mit einer Wachsmasse zum Schutz abgedeckt.  

Zahnschutz für Zahnspangenträger

Ein Zahnschutz von der „Praxis am Riedberg“ (Fachpraxis für Kieferorthopädie) in Frankfurt am Main bietet Trägern fester Zahnspangen zuverlässigen Schutz gegen Verletzungen. So werden die Zähne und der Kiefer vor starken Erschütterungen geschützt sowie das Risiko von Gehirnerschütterungen minimiert. Sollten Sie an einem professionellen Zahnschutz zum Sport interessiert sein, dann empfehlen wir Ihnen einen Beratungstermin bei den Kieferorthopäden Dr. Henrik Schulze und Dr. Paul Wnuk.

Sprechzeiten

Montag 11 - 19 Uhr
Dienstag 08 - 19 Uhr
Mittwoch 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 19 Uhr & 19 - 21 Uhr*
  (*für Erwachsene)

Darüber hinaus bieten wir an einem Samstag im Monat eine private Sprechstunde an.