Gaumennahterweiterung

Gaumenahterweiterung (GNE) - Gaumennahterweiterungsspange

Eine Apparatur zur Gaumennahterweiterung (GNE) ist eine feste Zahnspange, die eingesetzt wird, um den Oberkiefer zu erweitern. Diese kieferorthopädische Behandlung ermöglicht es, Patienten mit einem sehr schmalen oberen Zahnbogen zu behandeln. Damit die Oberkieferbasis gezielt verbreitert werden kann, muss eine Gaumennahterweiterung durchgeführt werden, wobei der obere Zahnbogen in nur drei Wochen um 10 bis 15 mm erweitert wird. Möglichkeiten einer forcierten Erweiterung sind noch bis ins dritte Lebensjahrzehnt gegeben. Danach kann Sie nur noch chirurgisch unterstützt erfolgen.

Funktionsweise der Gaumennahterweiterungsspange

Die „Praxis am Riedberg“ (Fachpraxis für Kieferorthopädie) in Frankfurt am Main führt regelmäßig Gaumennahterweiterungen durch Verbreiterung des Oberkiefers durch. Ein positiver Nebeneffekt ist dabei die Verbreiterung der Nasenhöhlen, welche häufig zu einer verbesserten Atmung durch die Nase führen kann. In der Regel besteht die Gaumennahterweiterungs-Apparatur aus Metallbändern und Kunststoffklappen, die über Verstrebungselemente mit einer Metallschraube verbunden sind, und welche auf die Seitenzähne des Oberkiefers als feste Zahnspange zementiert werden.

Sprechzeiten

Montag 11 - 19 Uhr
Dienstag 08 - 19 Uhr
Mittwoch 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr
 

Darüber hinaus bieten wir an einem Freitag Nachmittag und an einem Samstag im Monat eine private Sprechstunde an.