Notfall Selbsthilfe

Festsitzende Apparatur

Spange ist neu

Bei einer neu eingesetzten festen Spange werden durch den ausgeübten Druck die Zähne für mehrere Tage bis zu einer Woche empfindlich. Falls die Beschwerden trotz weicher Nahrung zu unangenehm sind, kann ein mildes Schmerzmittel (Paracetamol) helfen. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen kurzfristigen sogenannten "außerplanmäßigen Termin" zu unseren täglichen Sprechzeiten. Neu eingesetzte Brackets können die Mundschleimhaut reizen - das kann an einigen Stellen zur Bläschenbildung führen. Damit die entsprechende Stelle schnell abheilen kann, wird das »schuldige« Bracket nach gutem Trocknen mit Schutzwachs abgedeckt. Die Abheilung kann durch Spülen mit Kamillosan oder Salbeitee beschleunigt werden.

Bracket oder Band lose
Hat sich ein Bracket oder Band gelöst, ist es in der Regel noch mit dem Bogen verbunden, so daß es bis zu einem "außerplanmäßigen Termin" belassen werden kann. Beim Zähneputzen verschieben Sie bitte das lockere Bracket auf dem Bogen so, daß Sie unter der lockeren Klebestelle gut reinigen können.

Bogen rausgerutscht
Versuchen Sie, den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Röhrchen einzusetzen. Gelingt dies nicht, kann der Draht mit Wachs oder (selbstverständlich zuckerfreiem) Kaugummi abgedeckt werden oder unter bzw. hinter das Bracket bzw. das Röhrchen geklemmt werden. Das selbstständige Kürzen des Bogens mittels Seitenschneider oder Nagelschere ist gefährlich! Ein abspringendes Drahtende könnte zu Weichteilverletzungen führen.

Gummiligatur (Ligatur) oder Separierring verloren
Es reicht, dies dem Kieferorthopäden beim nächsten Termin mitzuteilen, solange die Apparatur fest sitzt. Verschiebt sich ein Zahn durch eine fehlende Ligatur, vereinbaren Sie schnellstmöglich einen "außerplanmäßigen Termin"!

Scheuerstellen/Aphten
Besonders bei neu eingesetzten Spangen treten gelegentlich Scheuerstellen an der Mundschleimhaut auf. Meist ist schnell ausgemacht, von welchem Bracket der Reiz ausgeht. Um diesen schnell auszuschalten, sollte man das entsprechende Bracket gut trocknen und mit Schutzwachs abdecken. Dieser löst sich natürlich beim Essen und Zähneputzen und muss dann wieder erneuert werden.

Kontakt

Praxis am Riedberg

Dr. Henrik C. Schulze und
Dr. Paul C. Wnuk
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie

Altenhöferallee 96
60438 Frankfurt/Main
Deutschland

T +49 (0)69 - 9686415-0
F +49 (0)69 - 9686415-11

E info@praxis-am-riedberg.de
W www.praxis-am-riedberg.de